Vorstand neu gewählt, Obmann einstimmig wiedergewählt!

Bei der 16. Generalversammlung des Musikvereins Ferschnitz konnte Obmann Johann Peneder Bürgermeister Michael Hülmbauer, Vizebürgermeister Josef Dorninger, Vertreter aller politischen Fraktionen, Bezirksobmann der NöBV-BAG Amstetten Harald Weidinger sowie zahlreiche Obmänner der heimischen Vereine begrüßen.

Kapellmeister Wolfgang Jungwirth informiert, dass der Klangkörper aktuell 42 Musikerinnen und Musiker umfasst. Derzeit befinden sich 34 Jungmusiker in Ausbildung. Der Kinder- und Jugendnachwuchs in der Kapelle entwickelt sich sehr positiv, so konnte in den letzten zwei Jahren ein Jugendorchester –  die MeloTeens – gegründet werden, in welchem 14 Kinder mit Enthusiasmus und viel Freude gemeinsam musizieren. In den vergangenen drei Jahren wurden 88 Gesamtproben sowie 53 Teilproben abgeführt und bei mehr als 80 Ausrückungen musiziert. Hervorzuheben sind die musikalischen Reisen mit Auftritten im Wiener Prater sowie bei den Marsch- und Konzertwertungen im Bezirk Amstetten.

In seinem Bericht über die Jahre 2016-2018 konnte Kassier Michael Deinhofer in wirtschaftlicher Hinsicht über eine erfolgreiche Entwicklung berichten. Die Finanzierung des 2016/2017 erneuerten und umgebauten Musikheimes wurde mit Darlehen des NöBV und der Raika Ferschnitz ausfinanziert. Die Tilgung kann auf Grund der ausgezeichneten Ergebnisse bei den vereinseigenen Veranstaltungen sowie der alljährlichen Weihnachtssammlung plangemäß erfolgen. Gemeinsam mit dem Obmann Ing. Johann Peneder wird ein großer Dank an die Gemeinde Ferschnitz, die zahlreichen Sponsoren, die Vereine und der Bevölkerung ausgesprochen.

Obmann Ing. Johann Peneder berichtete über erfolgreiche Neugestaltung des Musikheimes mit der Errichtung von Gruppen- und Registerproberäumen und der Neugestaltung des Zu – und Eingangsbereiches im Zuge der thermischen Sanierung des Amtshauses der Gemeinde Ferschnitz. Zur Finanzierung des über 300 T€ teuren Projektes wurden vom Musikverein 35% aus Eigenmittel aufgebracht. Die mustergültige Realisierung, Dank Bauplanung Schaupp, erhielt einen jähen Rückschlag durch einen sehr großen Wasserschaden bei den Unwettern im Juni 2016. Inbetriebnahme und Einweihung musste auf das Frühjahr 2017 verschoben werden. Obmann Peneder berichtet: „ Durch das Raumkonzept und die akustische Gestaltung ist eine exzellente Nutzung möglich. Die Investition ist für die Zukunft gut angelegt!“

Bezirksobmann Harald Weidinger bedankte sich für die aktive Vereinsarbeit, unterstrich den Stellenwert der Musik für Kultur und Gesellschaft und gratulierte zu den erreichten musikalischen Erfolgen. Zudem überreichte er die Ehrennadel des NöBV in Bronze an Walter Rottensteiner, sowie die Ehrennadel des NöBV in Silber an die Vorstandsmitglieder Ernestine und Manfred Höller für ihre mehr als 30jährige Vorstandstätigkeit in verschiedenen Aufgabengebieten. Kassier Micheal Deinhofer wurde mit dem Ehrenzeichen für besondere Verdienste ausgezeichnet. Der Musikverein bedankte sich damit für das vorbildliche Engagement und die langjährige ehrenamtliche Tätigkeit.

Abschließend bedankte sich Bürgermeister Michael Hülmbauer beim Verein und der Trachtenmusikkapelle für die gute Nachwuchspflege und für die Kultur- und Öffentlichkeitsarbeit in der Gemeinde.

Der Obmann schloss im Gedenken an den Gründungsobmannes Dr. OMR Franz Stierschneider mit den Worten – Hände regen und Hände geben  – und bedankte sich bei  Allen für die gute Zusammenarbeit.

 

Ferschnitzer Musikanten marschierten in Faschingskostümen durch Ferschnitz

Heute war es wieder soweit. Die Musiker des Musikvereins begeisterten die Gemeindebürger von  Ferschnitz nicht nur mit ihren musikalischen Künsten, sondern auch mit ihren kreativen Faschingskostümen.

Auch dieses Jahr wurden beim bereits traditionellen „Faschingsausmarsch“ die Kirchenbesucher nach der Hl. Messe von den „Faschingsnarren“ musikalisch in Empfang genommen. Nach einer kleinen Stärkung machten sich die kostümierten Musiker dann auf den Weg, auch noch die Gäste in den „Ferschnitzer Wirtshäusern“ zu unterhalten.

So gelang es den Ferschnitzer Musikanten auch heuer wieder, die Gemeindebürger von Ferschnitz ein wenig in Faschingsstimmung zu bringen.

Der Tierpark ist unterwegs!

Gestern nahmen wir mit der Startnummer 3 unter dem Motto „Tierpark“ am Faschingsumzug in Blindenmarkt teil. Wir waren eine von drei Musikkapellen, die den Umzug musikalisch gestalten durften.

Gratulation an die Veranstalter … es war ein tolles Fest mit wunderschönen Masken und vielen Gruppen.

Lerne die Meloteens kennen!

Bereits seit 2017 gibt es nun unsere Jugendmusikgruppe die Meloteens!

Aktuell sind  rund 13 Kinder bei den Meloteens und haben viel Spaß daran in der Gemeinschaft des Musikvereins gemeinsam zu musizieren.

Natürlich gibt es die Möglichkeit für alle Kinder und Jugendliche bei den Meloteens einzusteigen, auszuprobieren und einfach mal zuzusehen.
Eine davon ist die Probe am Freitag, den 22.02.2019 um 18:00 Uhr im Musikheim Ferschnitz.

Wir freuen uns auf EUCH!

Start ins Jahr 2019!

Gestern starteten wir mit der Musikkapelle ins neue Jahr – aber nicht mit einer Musikprobe, sondern mit einer Musikerversammlung und mit einer Jahresanfangsfeier.

Zunächst informierte uns unser Obmann Johann Peneder im Rahmen einer Musikerversammlung über ein paar Zahlen und Daten aus dem vergangenen Jahr sowie über die bevorstehenden Ausrückungen im Jahr 2019.

Bei der anschließenden Jahresanfangsfeier ließen wir den Abend gemütlich ausklingen.

Der Musikverein sagt DANKE für ein ereignisreiches Jahr 2018!

Liebe Freunde der Blasmusik! Geschätzte Ferschnitzerinnen und Ferschnitzer!

Ein überraschend arbeitsreiches und freudenreiches Jahr des Musikvereins und der Trachtenmusikkapelle geht seinem Ende entgegen. Das Jahr 2018 war geprägt von vielen Highlights, unter anderem ein emotionsgeladenes Konzert – La Vita é Bella! Das leben ist schön!, Aufführungen unserer MeloTeens, Auftritte bei zwei großartigen, internationalen Veranstaltungen der Firma Umdasch/Doka in Amstetten, ein musikalischer Auftritt im Wiener Prater, ein sehr gutes Ergebnis beim Konzertwertungsspiel in Viehdorf und noch viele weitere.

Für Ihre tatkräftige Unterstützung und Ihr Wohlwollen möchten wir uns bei Ihnen im ausklingenden Jahr mit diesem Rückblick sehr herzlich bedanken.

Ein besinnliches und gesegnetes Weihnachtsfest, viel Glück und Gesundheit für das Jahr 2019 wünschen Ihnen der Musikverein und die Trachtenmusikkapelle Ferschnitz.

>> Hier gehts zur Musikzeitung 2018

 

 

Ein stimmungsvolles Adventkonzert erlebten die zahlreichen Besucher am ersten Adventsamstag…

Der Abend des 1. Dezember stand in Ferschnitz ganz im Zeichen der Musik. Nach dem Lichterumzug von der Volksschule in die Pfarrkirche und die musikalische Eröffnung durch den Kindergartenchor wurden wir vom Volksschulchor, unserem Jugendorchester „MeloTeens“ sowie durch besinnliche Texte von Roland Bruckner beim bereits zum zweiten Mal stattfindenden Adventkonzert „Zünd an ein Licht“ in der Pfarrkirche Ferschnitz in den Advent auf eine schöne, ruhige Zeit eingestimmt. Beim abschließenden Weihnachtsmedley „Es wird scho glei dumper“ und „Leise rieselt der Schnee“ wurde dann auch kräftig von den Besucherinnen und Besuchern mitgesungen.

 Um 19 Uhr fand dann in der Pfarrkirche eine Adventsmesse statt, die von einem Blechbläserensemble der TMK umrahmt wurde. Es wurde die Blechbläsermesse von Jakob Bergmann gespielt.

Im Anschluss wurde im Musikheim bei einer warmen Jause. Kaffee und Kuchen der Abend gemütlich beendet.

Wir sagen DANKE…
beim Kindergarten, Frau Sabine Walter
… der Volksschule mit Herz, Frau Direktorin Anita Brottrager und Chorleiterin Anita Wiesmüller,
… Herrn Pfarrer Wilson und die gesamte Pfarrgemeinde für die zur Verfügung gestellte Location
… für die Musik unserem Kapellmeister Wolfgang Jungwirth.

Des Weiteren danken wir unserem Bürgermeister Michael Hülmbauer für das Sponsern der Nikolaussackerl. Und am allermeisten danken wir den Kindern für die Vorbereitung und engagierte Teilnahme und den Besucherinnen und Besuchern für Ihre Spenden. Der Reinerlös kommt der Kinder- und Jugendförderung des Musikvereins Ferschnitz zugute.


Keine andere Zeit des Jahres ist so besonders wie die Weihnachtszeit.
Alles wird still, die Hektik des Jahres endet in einem besinnlichen, zauberhaften Fest.
Man wird sich dessen bewusst, was man wirklich liebt. Mögen wir auch in der alltäglichen Hektik das Besondere erkennen und uns nicht von Kleinigkeiten aus der Bahn werfen lassen. So können wir es jeden Tag Weihnachten sein lassen!“

 

Erfolgreiche Konzertwertung

Endlich war es soweit – nach vielen intensiven Proben und einem Probenwochenende durften wir nun unser Können bei der Konzertwertung in Viehdorf unter Beweis stellen. Unser Kapellmeister wählte für uns die beiden Musikstücke „Pictures of a new life“  von Manfred Sternberger und „Black River Overture“ von Thomas Doss. In der Wertungsstufe B konnten wir mit den beiden Stücken tolle 89,67 Punkte erreichen.

© Franz Reisinger

Adventkonzert am 1. Dezember

Der Ball ist vorbei und schon steht das nächste Highlight am Programm. Gemeinsam mit der VS Ferschnitz, dem Kindergarten und unseren Meloteens veranstalten wir das 2. Adventkonzert “Zünd an ein Licht”

Adventkonzert

Samstag, 1. Dezember ab 17.00 Uhr
Pfarrkirche Ferschnitz

Die Kinder freuen sich auf viele Besucher!

PS: Der Reinerlös kommt der Kinder- und Jugendförderung im Musikverein zu Gute.

Dirndl & Janker Ball 2018 | Dankeschön!

Der „Dirndl & Janker Ball“, welcher vom Musikverein Ferschnitz organisiert wurde, war wieder ein großer Erfolg mit vielen Besuchern.

Eröffnet wurde der Ball mit traditionellen Tänzen der Volkstanzgruppe Euratsfeld.  Zu Mitternacht legten die Randegger Schuhplattler eine zünftige Einlage ein.

Musikalisch verwöhnt wurden die Gäste von der Liveband Enzi@aner. Im legendären Schlauch erzeugte DJ MartnB fette Beats und bereitete eine ausgelassene Stimmung.

Die zahlreichen Ballgäste vergnügten sich bei toller Musik und bei den zahlreichen Barangeboten bis in die frühen Morgenstunden.

Wie auch in den Vorjahren fand der Ball beim Kirchenwirt „Affengruber“ statt.

Wir bedanken uns bei allen Besuchern sehr herzlich fürs Kommen, Tanzen und Mitfeiern.