Erfolgreiche Teilnahme bei Konzertwertung

Am Sonntag war es soweit und die Musiker konnten bei der Konzertwertung in Viehdorf endlich zeigen, was sie in den zahlreichen Proben der letzten zwei Monate geleistet haben. Die Musikkapelle ist in der Leistungsstufe B mit dem Pflichtstück „Fireworks“ von Raphael Strasser und dem Selbstwahlstück „African Symphony“ von Can McCoy angetreten und konnte hervorragende 89,5 Punkte erreichen. Für den Kapellmeister und die Musiker ist dies ein tolles Ergebnis.

Guter Besuch und hervorragende Stimmung herrschten vergangenen Samstag beim Dirndl & Janker Ball…

… welcher alljährlich beim Kirchenwirt vom Musikverein Ferschnitz organisiert wird.

Eröffnet wurde der Ball mit traditionellen Tänzen der Seniorenvolkstanzgruppe Steinakirchen, die Randegger Schuhplattler gestaltete eine zünftige Mitternachtseinlage. Für gute Unterhaltung und eine beschwingte Ballnacht sorgte die Liveband Europa Express. Im legendären Schlauch erzeugte DJRensch in der Stadldisco fette Beats und bereitete eine ausgelassene Stimmung.

Ein Highlight dieser Ballnacht war das bereits traditionelle Schätzspiel, dessen Erlös zum Ankauf von Trachten und Musikinstrumenten dienen soll. Die heurige Schätzfrage: Wie viele Kilogramm wiegen die Instrumente der TM-Kapelle, wenn sie musizierend durch Ferschnitz maschiert“ wurde von Christian Leichtfried mit 134 kg richtig beantwortet und er gewann somit den Hauptpreis, einen Gutschein für ein Dirndlkleid, welcher vom Trachtenhaus Preßl zur Verfügung gestellt wurde. Insgesamt wurden 27 tolle Preise vergeben.

Die zahlreichen Ballgäste vergnügten sich bei toller Musik und bei den zahlreichen Barangeboten bis in die frühen Morgenstunden.

Veranstaltungsempfehlung:

Wir dürfen Sie zu unserem Adventkonzert unter dem Motto „Zünd an ein Licht“ am 2. Dezember in der Pfarrkirche Ferschnitz einladen, wo unter anderem die Jungmusikergruppe „Meloteens“ ihr Bestes geben wird.

Nähere Informationen zum Konzert erhalten Sie hier.

Tag der Blasmusik

Am 10. September war es wieder soweit – die Musikkapelle Ferschnitz feierte den alljährlichen Tag der Blasmusik.

Dieses Fest nutzten die Musiker, um die Hl. Messe mit der neu einstudierten „Pöhamer-Musikantenmesse“ von Mathias Rauch musikalisch zu umrahmen. Zelebriert wurde die Messe von unserem Kaplan Abraham Wilson.

Im Anschluss wurden die zahlreich erschienenen Gäste unter dem Motto „Die Musik spielt im Ort!“  noch zu einem Platzkonzert und einer Agape mit heimischen Produkten eingeladen.

 

Voller Erfolg bei der „Musikolympiade“ im Rahmen der Ferienbetreuung in Ferschnitz

Sehr groß war heuer das Interesse der Kinder an den Angeboten bei der Ferschnitzer Ferienbetreuung. Auch der Musikverein hat zum großen Erfolg beigetragen.

Unter dem Thema „Musikolympiade” konnten die Kinder in kleinen Gruppen an verschiedenen Stationen Ihre Begeisterung für Musik wecken und ausleben.

So waren zB beim Packen der Musiktasche Merkfähigkeit und Geschwindigkeit gefragt.

Bei der Station “AkuSticks” konnten die Kinder mit Klanghölzern ihr Rhythmusgefühl unter Beweis stellen.

Natürlich konnten auch unterschiedliche Instrumente bei der “Mundstück-Gaudi” ausprobiert werden und zu guter letzt war Schnelligkeit gefragt um bei der Reise nach Jerusalem, begleitet zum Lied “Hey Wicki” und gespielt von einem Ensemble der Musikkapelle Ferschnitz, den heißbegehrten letzten Sitzplatz zu ergattern.

Auch das Marschieren muss geübt werden. So wurde zum Abschluss gemeinsam mit Trommeln und Klanghölzern der Weg zum Sportplatz Ferschnitz marschiert, wo die Kinder dann den Eltern stolz ihre Urkunde für die Teilnahme an der Musikolympiade vorweisen konnten.

Wir bedanken uns für die zahlreiche Teilnahme und freuen uns schon auf nächstes Jahr wenn es wieder heißt “Klopfen bis die Klanghölzer glühen”.

Stimmungsvoller Frühschoppen in Viehdorf

Am 07. Mai umrahmte die Trachtenmusikkapelle Ferschnitz das Zeltfest der Freiwilligen Feuerwehr Viehdorf.

Zunächst gestalte die Trachtenmusikkapelle mit dem „Deutschen Hochamt“ von Michael Haydn die Hl. Messe und im Anschluss wurde zu einem stimmungsvollen Frühschoppen aufgespielt. Die zahlreich erschienen Besucher waren begeistert von den musikalischen Klängen und honorierten dies mit viel Applaus und Getränkespenden.

Die Musiker hatten sehr viel Spaß, als „Vorband“ von Marc Pircher das Fest in Viehdorf musikalisch zu umrahmen.

 

 

Der Musikverein Ferschnitz lädt vom 29.-30 April zur Neueröffnung des Musikheims ein.

Endlich ist der Umbau vom Musikheim fertiggestellt und das soll auch gebührend gefeiert werden!

 Neueröffnung Musikheim

 29. und 30. April 2017 | BEHEIZTES Festzelt am Marktplatz

Genießen Sie am Samstag ab 16 Uhr im Festzelt am Marktplatz eine gute Heurigenjause. Ab 19 Uhr wird die Ferschnitzer Trachtenkapelle ihr neues Frühschoppen-Repertoire zum Besten geben. Anschließend gibt’s für Jung und Alt Tanzmusik aus der Jukebox.

Am Sonntag findet um 9 Uhr die Festmesse in der Kirche statt, unmittelbar danach der Festakt und die Eröffnung im Festzelt. Anschließend sorgt der Blasmusikverein Steinakirchen/Forst beim Frühschoppen für abwechslungsreiches Programm.

Natürlich können die neugestalteten Aufenthalts- und Probenräume des Musikvereins besichtigt werden.
Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Der Musikverein Ferschnitz freut sich auf zahlreichen Besuch!

 

Plakat

Aktuelle Ausgabe der Musikerzeitung

Liebe Freunde des Musikverein Ferschnitz!

Auch heuer dürfen wir in unserer aktuellen Ausgabe der Musikerzeitung über ein aktives und erfolgreiches Musikjahr berichten. Das Redaktionsteam hat fleißig Bilder zusammengetragen und Texte erstellt. Ein Danke allen, die zum Gelingen der Zeitung beigetragen haben!

Viel Freude beim Durchlesen!

>>Hier gehts zur  Musikerzeitung 2016

 

Der Musikverein wünscht Ihnen noch eine schöne Adventszeit, ein geruhsames Weihnachtsfest, alles Gute für das Jahr 2017 und natürlich weiterhin viel Freude mit unserer Musik!

Erneute Auszeichung bei der Konzertmusikbewertung

Auch in diesem Jahr konnte der Musikverein Ferschnitz sein Können unter Beweis stellen. Bei der jährlichen Konzertwertung am 5.11. in Neumarkt/Ybbs wurden hervorragende 90,83 von 100 möglichen Punkten in der Stufe B erzielt.

Mit den beiden Werken „In aller Kürze“ von Thomas Asanger als Pflichtwahlstück und dem Selbstwahlstück „Vivat…!“, eine Hymne an das Leben und die Schönheit der Natur, konnte, wie auch im letzten Jahr, eine Auszeichung erspielt werden.

 

Bewertet wurde in folgenden Kriterien:

1. Stimmung und Intonation
2. Ton- und Klangqualität
3. Phrasierung und Artikulation
4. Spieltechnische Ausführung
5. Rhythmik und Zusammenspiel
6. Tempo und Agogik
7. Dynamische Differenzierung
8. Klangausgleich und Registerbalance
9. Interpretation und Stilempfinden
10. Künstlerisch- musikalischer Gesamteindruck

Die intensive Probenarbeit hat sich somit gelohnt!